Aktivitäten an den Ständen

Du hast Interesse an einem Beruf, aber kannst dir noch nicht so recht vorstellen, was man dort genau macht? Kein Problem!

Jeder Messestand macht seine Ausbildung für dich erlebbar und bietet dafür eine Standaktivität an. Erfahre durch diese praktischen Tätigkeiten mehr über deinen Wunschberuf.

Das erwartet dich an den einzelnen Aussteller-Ständen:

  • A/V/E: Es können Headsets ausprobiert werden.
  • Abellio: Du kannst an mobilen Datenerfassungsgeräten Tickets ausdrucken und damit Streckeninformationen suchen. Alternativ kannst du deine Fingerfertigkeiten beim Bauen von Papp-Zügen unter Beweis stellen.
  • Aryzta: Leckere Köstlichkeiten warten darauf von dir probiert zu werden.
  • BBI-Akademie: Hier kann ein kurzer Design-Zeichen-Workshop absolviert werden.
  • Bundespolizei: Du kannst eine Körperschutzausstattung anlegen.
  • Bundeswehr: Hier wird dir eine echte Soldatenausrüstung vorgestellt. Außerdem kannst du einen Kampfrucksack zur Probe tragen.
  • Envia-Group: Lichtschalter können zusammengebaut und Installationen im elektronischen Bereich durchgeführt werden.
  • Deutsche Bank: Du schaust dir ein Online-Demokonto an und kannst an einem Quiz in Form einer Haushaltsrechnung zur Kreditvergabe teilnehmen.
  • DLC Halle: An Schulungstablets steht für dich ein Quiz bereit, welches sich um die Leistungen des ADAC/DLC dreht.
  • GEFA: Eine Videolegitimation kann am PC durchgeführt werden.
  • Gesundheitszentrum Bitterfeld: An einer Reanimationspuppe kannst du deine Erste Hilfe-Fähigkeiten testen. Außerdem erwartet dich ein kleines Eignungsquiz.
  • GWG Halle-Neustadt: Hier gilt es ein Rätsel zu einem Videofilm zu lösen.
  • Hanwha Q-Cells: Beim „Heißen Draht“ kannst du deine Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Außerdem kann ein mechatronisches Greifersystem bedient werden.
  • IHK Halle-Dessau: Beim Beruf-O-Mat kannst du schnell herausfinden für welche Berufe du besonders geeignet bist.
  • Haus der Jugend: Hier kannst du deine Bewerbungsunterlagen professionell begutachten lassen. Einfach Bewerbungsmapp mitbringen oder deine Unterlagen digital in dein Mailfach schicken/in deiner Drop-Box ablegen und schon kann es losgehen.
  • Kleusberg: Es können kleine Exponate aus Holz oder Metall angefertigt werden.
  • Linde AG: Mit Gasflaschen können Luftballons befüllt werden. Außerdem bietet euch eine VR-Brille Einblicke ins Unternehmen.
  • Mitteldeutsche Eisenbahn: Hier kannst du einen Stellwerkssimulator am PC bedienen oder dich mit einer VR-Brille in die virtuelle Realität begeben.
  • Mitteldeutsche Zeitung: Geh auf Tuchfühlung und ertaste in einer Fühlbox Gegenstände, die du mit einem Beruf in Verbindung bringen musst.
  • Papenburg: Es können Teile des GP-Jobparcours absolviert werden. Ebenso kannst du Experimente an der GP-Physikeinheit durchführen.
  • S&G Automobile: Köpfchen ist gefragt bei einem Quiz und 3D-Puzzle
  • Stadtwerke Halle: Du kannst an einer Drahtbiegeübung teilnehmen.
  • Tönnies: Hier kann eine Arbeitsausrüstung angelegt werden.
  • WBS / TWSD: Ein Blutdruckmessgerät kann ausprobiert werden. Darüber hinaus kann ein Alterssimulationsanzug angelegt werden.